Das Institut de France

Das Hôtel des Saints Pères lädt Sie ein, dieses prachtvolle Bauwerk im Herzen des 6. Arrondissements von Paris am Quai de Conti, gegenüber des Louvre am Rive Gauche, zu entdecken. 

X
Book your stay
1 Erwachsener
0-11 Jahre
0-3 Jahre
Keine Kosten für Kinder unter 12 Jahren
Bitte kontaktieren Sie für Informationen die Rezeption
+33 (0)1 45 44 50 00 Kosten für einen lokalen Anuf
l'hotel des saints pères l'institut de france 5

Zunächst einmal stellt das Institut de France – das „Parlament der gelehrten Welt“ mit seinem Palast ein echtes architektonisches Meisterwerk dar, dessen Wirkungskraft auch über die Grenzen von Paris dank der zahlreichen, ihm vermachten Schenkungen hinausgeht.

 

Das "Parlament der gelehrten Welt"

Ursprünglich war das Institut de France ein Collège, das von Kardinal Mazarin in einem Palast – dem Institutspalast - gegründet wurde und gegenüber des Louvre, auf der anderen Seite der Seine errichtet wurde. Seine Erbauung wurde Louis Le Vau, dem Architekten, der Versailles entwarf, anvertraut. Es handelt sich um eines der schönsten Bauwerke der Hauptstadt, leicht vom Hotel des Saints Pères zu erreichen. Das Collège war bis zur Französischen Revolution 1795 in Betrieb. Doch es dauerte bis zur Regentschaft Napoleons im Jahre 1805, bis das Institut de France von einem Zusammenschluss von Akademien gegründet wurde. Damals hatte es seinen Sitz im Louvre. Die dahinterstehende Idee bestand darin, die besten Köpfe der Nation zu vereinen, um ein "Parlament der gelehrten Welt“ zu gründen. Es gibt 5 Akademien:

  • Die Académie française
  • Die Académie des inscriptions et belles lettres
  • Die Académie des sciences
  • Die Académie des beaux-arts
  • Die Académie des sciences morales et politiques

Es handelt sich um ein Zusammenschluss von Experten, die sich einsetzen, um die Forschung mit Preisen, die in den Bereichen Naturwissenschaft, vergeben werden, voranzutreiben, die Talente unterstützen und Kreativität in allen Bereichen fördern.

 

Ein reiches nationales Kulturerbe

Im Innern des Institutspalast befinden sich architektonische Meisterwerke, angefangen bei der bemerkenswerten Kuppel der Kapelle. Die Bibliothek von Mazarin, die älteste öffentliche Bibliothek Frankreichs, bewahrt seltende Werke wie die Bibel von Gutenberg. Die andere Bibliothek, die des Instituts, beherbergt mindestens eine Million Bücher. Außerhalb seiner Mauern besitzt das Institut dank der zahlreicher Schenkungen ein eindrucksvolles kulturelles Erbe. Unter diesen nationalen Schätzen befindet sich insbesondere:

  • Das Château de Chantilly
  • Das Musée Marmottant
  • Das Musée Jacquemart-André
  • Das Maison Claude Monet à Giverny
  • Die Villa grecque Kérylos
  • Das Château de Langeais
  • Das Maison de Louis Pasteur
  • Das Manoir de Kerazan
  • Die Villa Ephrussi de Rothschild

Die Tipps des Teams

Le Christine
Aus diesem Restaurant in der Rue Christine, dessen Chef die traditionelle französische Küche neu auflegt, kehren unsere Gäste immer mit den besten Eindrücken zurück.
1, rue Christine – 75006 PARIS
01 40 51 71 64. Menus : 34 € / 40 € / 58 €
Besuchen Sie die Website
Sonia Rykiel
Kollektionen mit bunter und wagemutiger Kleidung, die mit dem Esprit von Saint-Germain-des-Prés assoziiert werden.
175, Boulevard Saint-Germain – 75006 PARIS
01 49 54 60 00
Besuchen Sie die Website